LEBENSRÄUME

Flexible Hilfen für Kinder und Jugendliche GmbH

Wir sind ein junger und dynamischer Träger der Kinder- und Jugendhilfe im Zuständigkeitsbereich des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und bieten neben betriebserlaubnispflichtigen individualpädagogischen Maßnahmen in Erziehungsstellen auch die Betreuung in Pädagogischen Fachfamilien an. 

Lebensräume Kinder- und Jugendhilfe in Wenden

Wir haben uns zum Ziel gesetzt:


Die Entwicklung von individuellen und auf den Einzelfall zugeschnittenen traumapädagogisch ausgerichteten Betreuungsangeboten und Lösungsideen für junge Menschen zu schaffen, die dem besonderen Bedarf der Kinder und Jugendlichen gerecht werden.

Sichere und verlässliche Lebensräume für Kinder und Jugendliche zu bieten, die deren Lebenschancen und Zukunftsperspektiven verbessern und die maßgeblich zu einer altersentsprechenden und gesunden Entwicklung beitragen.

Unter Berücksichtigung der eigenen Herkunfts- und Lebensgeschichte eine gemeinsame entwicklungsförderliche Lebenswelt zu schaffen, die die soziale Einbindung der Kinder und Jugendlichen ermöglicht und sie auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet. 

Lebensräume Kinder- und Jugendhilfe in Wenden

Unsere Qualitätsstandards:

Traumapädagogisch ausgebildete MitarbeiterInnen in den Erziehungsstellen

Trägerinterne Einzel- und Gruppentherapie

Kooperation mit regionalen Kinder- und Jugendpsychiatern und -psychotherapeuten

Regelmäßige Supervision, Kollegiale Fallberatung und Fortbildung

Internes Netzwerk an Vertretungs- und Auszeitstellen

Eingebunden ins Netzwerk der Systemischen Gesellschaft und des Helm Stirlin Instituts Heidelberg und Kooperation mit verschiedenen Kinderschutzambulanzen

Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit der Fachberaterinnen

Unser Team

In unserem Team finden Sie ganz besondere - pädagogisch qualifizierte - Menschen mit traumapädagogischem Ausbildungshintergrund, einer systemisch-lösungsorientierten Grundhaltung und einer offenen und lebensbejahenden Einstellung.

Lebensräume Individualpädagogische Maßnahmen

Sozialpädagogische Fachfamilien

Hierbei handelt es sich um Pflegefamilien, die mit einer pädagogischen Ausbildung oder einer ganz besonderen und sehr speziellen traumapädagogischen Qualifikation ein bis zwei Kindern/Jugendlichen einen in der Regel dauerhaften Lebensort in ihrer Familie oder Lebensgemeinschaft anbieten.

Gesetzesgrundlage:
§ 33.2 SBG VIII

Lebensräume Erziehungsstellen und Pflegefamilien

Professionelle Erziehungsstellen

Unter professionellen Erziehungsstellen verstehen wir pädagogisch ausgebildete Mitarbeiter, die mit max. 2 Kindern/Jugendlichen kurz oder langfristig in ihrem privaten Lebensumfeld zusammenleben. Sie werden zusätzlich trauma-pädagogisch geschult und können sich sehr individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen einstellen.

Gesetzesgrundlage:
§ 34/35/35a SGB VIII

Lebensräume Erziehungsstellen und Projektstellen in Wenden

Das Team der Fachberater bei LEBENSRÄUME

Die Fachberater beraten und begleiten die Erziehungsstellen und Fachfamilien in ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern, sie sind Unterstützer und Ansprechpartner in allen pädagogischen und strukturellen Belangen des Hilfeplanprozesses, bei Krisen und fachlichen Fragen rund um die Hilfe.